Kurzinfo für Bewerber

Die Firma K&R beschäftigt sich bundesweit mit der Wartung, Überprüfung / Sicherheitstechnische Kontrolle, bzw. Reparatur von Medizinprodukten. Wir bedienen mit unseren Technikern in erster Linie zwei Kundensegmente. Diese sind zum einen die Sanitätshäuser, in deren Auftrag wir die Versicherten zu Hause besuchen, um die dort im Einsatz befindlichen Medizinprodukte zu überprüfen bzw. zu warten. Darüber hinaus arbeiten unsere Techniker in Pflegeeinrichtungen, in denen sie ähnliche Arbeiten wie oben beschrieben durchführen.

 

Die Auftragsabwicklung für die Sanitätshäuser unterscheidet sich dahingehend, dass der Techniker im Rahmen dieser Tätigkeit sehr viel Zeit mit seinem Dienstwagen auf der Straße verbringt.

 

Sofern der Techniker in Pflegeeinrichtungen tätig ist, befindet er sich dort schon einmal für mehrere Tage, mitunter sogar ein bis zwei Wochen, um dann dort große Kontingente an Medizinprodukten und sonstigen ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln zu prüfen.

 

Für die Arbeit ist natürlich ein PKW-Führerschein notwendig. Dem Techniker wird ein Firmen-PKW zur Verfügung gestellt, der von diesem auch zum privaten Gebrauch vorgesehen ist.

 

Wie oben beschrieben, erwartet unseren Techniker ein bundesweiter Einsatz, der sich wie folgt gestaltet. In der Regel erwartet unseren Techniker allmonatlich eine zwei- bis dreiwöchige Abwesenheit von zu Hause, in der er jeweils von Montag bis Samstag für K&R tätig ist. Zwar praktizieren wir eine 5-Tage-Woche von Montag bis Freitag, jedoch ist die Arbeit an den Samstagen in den meisten Fällen aus wirtschaftlichen Gründen unabdingbar. Jeder vom Techniker gearbeitete Samstag wird allerdings im Anschluss an eine Montagetour in Form von Freizeitausgleich abgegolten, so dass sich im Anschluss an eine längere Montage auch immer eine längere Freizeitphase ergibt. Sofern geographisch möglich, werden wir unserem Techniker so oft wie möglich die Gelegenheit geben, im sogenannten Tagespendelbereich für uns tätig zu werden. In diesem Fall fährt der Techniker täglich Versicherte und Pflegeeinrichtungen an, so dass er am Abend wieder zu Hause ist. In der Regel befindet sich der erste Kunde morgens in einem Radius von bis zu 150 Straßenkilometer um seinen Wohnsitz. Auch alle weiteren Kunden befinden sich dann in einem Radius, der es dem Techniker ermöglicht, unproblematisch am Abend wieder an seinem Heimatort zu übernachten.

 

Sofern der Techniker sich, wie oben beschrieben, auf einer Montagetour befindet, sieht unsere Terminplanung es vor, dass die vorher eingeplanten Kunden, wie an einer Perlenkette aufgereiht, ihn quer durch Deutschland führen. In dieser Zeit übernachtet der Techniker in Pensionen und Hotels, die vom Büro aus vorher gebucht werden. Die Quartiere sind so ausgelegt, dass jeweils die Übernachtung an dem Ort stattfindet, wo sich am nächsten Tag der erste Kunde befindet. Die Kosten für Übernachtung zahlt natürlich K&R. Selbstverständlich erhält der Techniker für seine Montagetätigkeit steuerfreie Zahlungen für Verpflegungskostenmehraufwendungen.

 

Als Grundanforderung an die technische Qualifikation des Arbeitnehmers setzen wir eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung voraus. In Ausnahmefällen ist auch ein sehr gutes handwerkliches Geschick ohne Gesellenbrief ausreichend.

 

Der Mitarbeiter erhält seine fachliche Ausbildung in unseren Unternehmen, in dem er über einen langen Zeitraum, oft mehrere Monate, mit einem unserer erfahrenen Techniker auf Tour geht und von diesem eingewiesen wird. Parallel schicken wir ihn immer wieder auf Herstellerschulungen, auf denen er weitere Fähigkeiten nach Herstellervorgaben vermittelt bekommt. Darüber hinaus werden dem Mitarbeiter im Rahmen innerbetrieblichen Schulungen Fertigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die wichtig für seine spätere Tätigkeit sind.

Was wir unseren Kunden bieten

Service
Zufriedenheit
Sicherheit